Huawei-Managerin soll gegen Iran-Sanktionen verstoßen haben

In dieser Skizze des Gerichtssaals sitzt Meng Wanzhou (re) neben einem Übersetzer während einer Kautionsantrags-Verhandlung vor dem Obersten Gerichtshof von British Columbia. | Bildquelle: dpa

Bei der Kautionsverhandlung der Huawei-Spitzenmanagerin Meng sind im kanadischen Vancouver erstmals Details zu den Vorwürfen öffentlich geworden. Im Zentrum steht dabei die Firma Skycom und deren Iran-Geschäfte. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.